Lernen mit Wissensdurst und Freude

Projektarbeit

Etwa einmal im Monat wechselt das aktuelle Projekt der Kindergruppe, das sich inhaltlich an den Interessen und Fähigkeiten der Kinder orientiert und Lern- sowie Erfahrungsangebote in allen Bildungsbereichen umfasst. Wir arbeiten gemeinsam mit den Kindern nach einem auf unsere Kindergruppe angepassten Situationsansatz.

Damit wir, sowohl jedem kleinen Individuum, als auch der gesamten Gruppe gerecht werden können, lassen wir Elemente der Themenzentrierten Interaktion in die Projektplanung mit einfließen. So können wir sicher stellen, dass sich jedes Kind in den Bildungsangeboten wiederfindet und mit Hingabe und Freude seine Lernprozesse mitgestaltet.

Die Vorbereitung auf den Lernort Schule besteht also darin, dass die Kinder schon früh eigenverantwortlich Mitgestalter ihrer Lernwege sind. Sie wissen ganz genau wie sie lernen und auf welchen Wegen sie ihr Wissen und wichtige Informationen erlangen, um ein selbstgewähltes Lernziel zu erreichen. So fällt es ihnen dann später leichter sich in der Schule auch auf die festgelegten Lerninhalte einzulassen.



Partizipation

Bei den "Lütten Butschern" dürfen alle mitbestimmen. Sowohl bei der Gestaltung der Projekte, Ausflüge und Feste, als auch bei der Zusammenstellung der Mahlzeiten. Wir verwenden ausschließlich Lebensmittel in Bio- Qualität, die wir gemeinsam im Bio- Markt am Hafen einmal wöchentlich einkaufen und täglich frisch zusammen mit den Kindern zubereiten. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehört so ganz selbstverständlich dazu.



Die Spiel- und Bildungswoche

Täglich machen wir einen Morgen- und einen Nachmittagskreis, den wir mit Obstpause und Vesper kombinieren. Die gemeinsamen Mahlzeiten haben also bei uns einen durchaus kommunikativen Charakter. Die Bildungsangebote im Rahmen der Projekte betten wir in den Tagesablauf frei ein und berücksichtigen Phasen des freien Spiels, die wir niemals abruppt stören. 

Innerhalb einer Woche tangieren wir möglichst jeden Bildungsbereich und bieten für jede Altersstufe Zugänge zum jeweiligen Thema an.

 

Lernen und Genießen sind das Geheimnis eines erfüllten Lebens. Lernen ohne Genießen verhärmt, Genießen ohne Lernen verblödet. Richard David Precht

 

Tag1: Literatur, Sprache sowie darstellendes Spiel, Ethik und Geschichte

Tag2:  Mathematik und Naturwissenschaften

Tag3: Sport, Bewegung und Tanz

Tag4: Musik und Musizieren

Tag5: Kunst, Technik und Architektur

 

In der Verteilung der Angebote sind wir sehr frei. Einzig die Tage für die Turnhallennutzung für unsere Kinderturnstunden und die musikalische Früherziehung können aus organisatorischen Gründen nicht variieren. Ihre Inhalte werden aber durch die Interessen der Kinder bestimmt.

 



Geh' nicht nur die glatten Straßen, geh' Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt und nicht bloß Staub Antoine de Saint-Exupéry

 

Ein so umfassendes und alle Bereiche einschließendes pädagogisches Konzept kann nur in einer kleinen Kindergruppe innerhalb einer Atmosphäre, die Raum für Individualität lässt, umgesetzt werden. Daher haben wir uns für die Betreuungsform "Tagespflege" für unsere pädagogische Arbeit entschieden. Auf diese Weise können wir einen traumhaften Betreuungsschlüssel von durchgängig 1:5 gewährleisten, der einem jeden Kind die persönliche Zuwendung garantiert, die es für eine zufriedene Entwicklung braucht. Es finden bei uns keine Erzieher- und Raumwechsel statt.

Unser Kindergarten ist kein Mikrokosmos, in den die Kinder am Morgen eintauchen und den sie am Nachmittag wieder verlassen. 

Die "Klitzekleine Kinderhochschule" ist offen. Wir haben einen verlässlichen Ausgangspunkt, eine Art trautes Heim, wohin wir immer wieder zurück kehren aber ganz oft aufbrechen, um die Welt zu erkunden, und Spuren zu hinterlassen.